KlimaAward 2020

Zum 4. Mal vergab das Klimabündnis Österreich im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie im Rahmen des Projektes „VWA und Klimaschutz – Wissen und Handeln für eine klimafreundliche Zukunft“ den österreichweit ausgeschriebenen KlimaAward für vorwissenschaftliche Arbeiten.

Die Einreichungen umfassten unterschiedlichste Themenbereiche im Kontext von Klimaschutz und zeichneten sich durch hohe Qualität aus. Wie auch im letzten Jahr gab es unter den vier bestgereihten Arbeiten nur einen sehr geringen Bewertungsabstand. Daher entschied sich die Jury alle vier Arbeiten mit dem KlimaAward zu prämieren. Die GewinnerInnen dürfen sich über ein Preisgeld von 300 Euro (VWA) bzw. 600 Euro (Diplomarbeit) freuen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet 2020 leider keine Auszeichnungsveranstaltung statt.

Ausgezeichnete Arbeiten:

Christoph Zech
Driving into the Future
Collegium Bernardi – Privatgymnasium Mehrerau, 6900 Bregenz

Clarissa Baravalle
Nachhaltige Ernährung und aktuelle Ernährungstrends
BG, BRG, BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“, 7350 Oberpullendorf

Lena Böhm, Niklar Wohlmuth
NACHHALTIG, praktisch, gut – das grüne Grätzl der Zukunft
HTBLVA Mödling, 2340 Mödling

Otto Dorfer
Elektromobilität: Akkus und Brennstoffzellen im Vergleich
Sacre Coeur Graz Privatgymnasium und wirtschaftskundliches Realgymnasium, 8010 Graz