KlimaAward 2018

Die Preisverleihung des KlimaAwards 2018 fand am 18. Oktober als Sideevent der Climate Star-Gala in Grafenegg (NÖ) statt.

Dr. Helmut Hojesky Abteilungsleiter „Koordinierung Klimapolitik“ (BMNT, Abt. IV/1) gratulierte den GewinnerInnen Anna Mascher und Julia Schinko persönlich zu ihren ausgezeichneten Arbeiten und betonte die Wichtigkeit, sich mit den Themen Klimawandel und Klimaschutz schon in jungen Jahren ernsthaft auseinander zu setzen. Mag. Markus Hafner-Auinger, MA, Geschäftsführer des Klimabündnis Österreich freute sich über die rege Teilnahme am KlimaAward und lobte das hohe Niveau der eingereichten vorwissenschaftlichen Arbeiten.

Die PreisträgerInnen dürfen sich über je 300 € Preisgelder freuen.

Ausgezeichnete Arbeiten:

Anna Mascher
Der Klimawandel in Grönland und dessen globale Auswirkungen
Bundesgymnasium 19, 1190 Wien

Julia Schinko
Zero Waste. Ein Monat im Selbstversuch
Borg3, 1030 Wien

Mathias Payer
Climate related displacement from Polynesia to Australia and New Zealand an its Legal Considerations
BG/BRG St. Veit/Glan

Fotos Preisverleihung