Small is beautiful

 

Die Klasse erarbeitet in Gruppen die Themen Ernährung, Mobilität, Wohnen und Konsum hinsichtlich des ökologischen Fußabdrucks. Im Rahmen eines „Symposiums“ werden die Ergebnisse präsentiert und diskutiert.

Ziel
Die SchülerInnen setzen sich mit dem eigenen ökologischen Fußabdruck auseinander. Sie lernen anhand von Beispielen verschiedene Lebensentwürfe kennen.

Ablauf
Im Klassenverband inszenieren wir einen „Symposium“. Die SchülerInnen schlüpfen in die Rolle von ExpertInnen aus den Bereichen: Ernährung, Mobilität, Wohnen und Konsum. Den Abschluss bildet eine Feedback-Runde.

Inhalte
Was heißt ökologischer Fußabdruck? Was ist der Earth Overshoot-Day?
Wie kann ein ökologischer Lebensstil ausschauen?
Wie sieht zukunftsfähige Mobilität aus?
Wie wirken sich Ernährung und Wohnen auf meinen ökologischen Fußabdruck aus?
Was können wir beitragen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern?

Zielgruppe: 9. bis 13. Schulstufe.
Dauer: 2 Unterrichtseinheiten
max. Teilnehmeranzahl: 25 Jugendliche
Workshopsetting: große Klasse
Bitte vorbereiten: 4 Flipcharts

Kontakt
Marion Kaar
Klimabündnis Österreich